Tech­ni­sche Dokumentation  Tech­ni­sche Doku­men­te, Feu­er­wehr­plä­ne, R&I‑Fließbilder, Not­strom­kon­zep­te oder Flucht- und Rettungspläne 

IBUG_kaefer

Arbeits­si­cher­heit: Brand­schutz, Feu­er­wehr­plä­ne, Flucht- & Rettungspläne  Als befä­hig­te Per­so­nen für die Erar­bei­tung und Prü­fung von Feu­er­wehr­plä­nen sowie Flucht- und Ret­tungs­plä­nen, sind wir Exper­ten, wenn es um Brand­schutz geht. Wir erstel­len und aktua­li­sie­ren die benö­tig­ten Plä­ne und Doku­men­te und sor­gen für eine rei­bungs­lo­se Zusam­men­ar­beit mit der zustän­di­gen Feu­er­wehr sowie der Brandschutzstelle: 

Feu­er­wehr­plä­ne nach DIN 14095

Flucht- und Ret­tungs­plä­ne nach DIN ISO 23601 und ASR A2.3

Brand­schutz­ord­nun­gen nach DIN 14096

Alarm­plä­ne nach BGV A1

Feu­er­wehr­plä­ne nach DIN 14095

Der Feu­er­wehr­plan oder Brand­schutz­plan wird regel­mä­ßig als Auf­la­ge in Bau­ge­neh­mi­gun­gen gefor­dert. Er dient der Feu­er­wehr bei Ein­sät­zen als Ori­en­tie­rungs­hil­fe und besteht aus all­ge­mei­nen Objekt­in­for­ma­tio­nen, einem Geschoss­plan sowie Son­der­plä­nen, wie Umge­bungs­plä­nen, Detail­plä­nen, Abwas­ser­plä­nen, RWA-Plä­nen, Gefah­ren­stoff­kat­as­ter oder Löschwasserrückhaltung.

Im Über­sichts­plan wer­den zunächst neben den maß­geb­li­chen Gebäu­den und Anla­gen auch angren­zen­de Stra­ßen, Zufahr­ten, Was­ser­ent­nah­me­stel­len, Lösch­an­la­gen, Brand­wän­de und nicht befahr­ba­re Flä­chen dar­ge­stellt. Hin­zu kom­men die Haupt­ab­sperr­ein­rich­tun­gen für Was­ser, Gas und Strom. Für die Feu­er­wehr ist außer­dem die Lage der Brand­mel­de­ein­rich­tung von gro­ßer Wichtigkeit.

Hat ein Gebäu­de meh­re­re Geschos­se, ist für jede Eta­ge ein Geschoss­plan nötig. Die­ser ent­hält alle Zugän­ge und Aus­gän­ge, Trep­pen und deren Lauf­rich­tung, Auf­zü­ge, nicht begeh­ba­re Flä­chen, wie zum Bei­spiel Dächer sowie beson­de­re Angriffs- und Ret­tungs­we­ge der Feuerwehr.

Für wel­che Gebäu­de müs­sen Feu­er­wehr­plä­ne erstellt werden?

Der Feu­er­wehr­plan oder Brand­schutz­plan wird regel­mä­ßig als Auf­la­ge in Bau­ge­neh­mi­gun­gen gefor­dert. Er dient der Feu­er­wehr bei Ein­sät­zen als Ori­en­tie­rungs­hil­fe und besteht aus all­ge­mei­nen Objekt­in­for­ma­tio­nen, einem Geschoss­plan sowie Son­der­plä­nen, wie Umge­bungs­plä­nen, Detail­plä­nen, Abwas­ser­plä­nen, RWA-Plä­nen, Gefah­ren­stoff­kat­as­ter oder Löschwasserrückhaltung.

Im Über­sichts­plan wer­den zunächst neben den maß­geb­li­chen Gebäu­den und Anla­gen auch angren­zen­de Stra­ßen, Zufahr­ten, Was­ser­ent­nah­me­stel­len, Lösch­an­la­gen, Brand­wän­de und nicht befahr­ba­re Flä­chen dar­ge­stellt. Hin­zu kom­men die Haupt­ab­sperr­ein­rich­tun­gen für Was­ser, Gas und Strom. Für die Feu­er­wehr ist außer­dem die Lage der Brand­mel­de­ein­rich­tung von gro­ßer Wichtigkeit.

Hat ein Gebäu­de meh­re­re Geschos­se, ist für jede Eta­ge ein Geschoss­plan nötig. Die­ser ent­hält alle Zugän­ge und Aus­gän­ge, Trep­pen und deren Lauf­rich­tung, Auf­zü­ge, nicht begeh­ba­re Flä­chen, wie zum Bei­spiel Dächer sowie beson­de­re Angriffs- und Ret­tungs­we­ge der Feuerwehr.

Not­strom­kon­zep­te

Wir erstel­len Ihnen ger­ne ein Not­strom­kon­zept für Ihre Anla­ge. Ein soli­des Not­strom­kon­zept ist in einer moder­nen Anla­ge unver­zicht­bar, denn ein Strom­aus­fall kann fata­le wirt­schaft­li­che und lebens­be­droh­li­che Fol­gen haben.
Wir schüt­zen Sie und Ihre Anla­ge vor die­ser Gefahr mit unse­rem geprüf­ten Notstromkonzept.

R&I Fließ­bil­der

Bei Ände­run­gen an Ihrer Anla­ge soll­ten Sie umge­hend Ihr R+I Fließ­bild aktua­li­sie­ren. Die­ses wird unter ande­rem bei der wie­der­keh­ren­den Prü­fung benötigt.

Wir erstel­len Ihnen neue R+I Fließ­bil­der oder prü­fen und Aktua­li­sie­ren Ihre vor­han­de­nen R+I Fließbilder. 

Flucht- und Ret­tung­plä­ne nach DIN ISO 23601

Wir erstel­len für Sie die not­wen­di­gen Flucht- und Ret­tungs­plä­ne nach DIN ISO 23601.

Wir emp­feh­len, die Flucht- und Ret­tungs­plä­ne alle zwei Jah­re über­prü­fen zu lassen.

Tech­ni­sche Doku­men­te / Sicher­heits­tech­ni­sche Abnahme

Eine voll­stän­di­ge und aktu­el­le Doku­men­ta­ti­on ist ein wich­ti­ger Bestand­teil der regel­mä­ßi­gen Prü­fun­gen und Sicher­heits­tech­ni­schen Abnah­me Ihrer Anlage.

Ger­ne prü­fen wir Ihre Unter­la­gen vor einem Prüf­ter­min und beglei­ten Sie wäh­rend der Prü­fung. Nach erfolg­ter Prü­fung unter­stüt­zen wir Sie bei der Abar­bei­tung von etwai­gen Män­geln, die bei der Prü­fung auf­ge­fal­len sind und aktua­li­sie­ren Ihre tech­ni­schen Doku­men­te. Wir füh­ren die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit dem Prü­fer bzw. der Prüf­be­hör­de und sor­gen für einen rei­bungs­lo­sen Ablauf der Prüfung.